Update zum Feld XBLNR

Wenn Sie SAP Hana on premise im Kontext von US-Implementierungen nutzen, beachten Sie bitte die aktuellen Einschränkungen im aktualisierten Hinweis 2228940 „SAP S/4HANA, on-premise edition 1511, Public Sector Management: Restriction Note“ bzgl. des Feldes XBLNR.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

Gutes HowTo für FM_DLOI

Wenn Sie (hoffentlich nicht allzu häufig) PSM-Daten neu aufbauen müssen, empfiehlt sich zunächst eine intensive Lektüre des Hinweises 1615720 „What to consider before deletion of FM data with transaction FM_DLOI“. Dieser beschreibt ebenfalls Querverbindungen zum SRM und BW.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

Nachbuchen von PSM-Belegen

Wenn Sie aus dem MM heraus Fehler in der PSM-Fortschreibung besitzen und die im Hinweis aufgeführten Voraussetzungen auf Sie zutreffen, beschreibt der Hinweis 1226425 „Nachbuchen HHM-Belege aus FI, basierend auf Bestellposition“ sehr gut das zugehörige Vorgehen sowie die Abhängigkeiten zu angrenzenden Hinweisen und Reports.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

SAP Support Wartungstermine 2017

Weil man klassischerweise ja immer dann ein Upgrade plant, wenn die Support Systeme nicht da sind, schafft der Hinweis  63945 – „Wartungstermine der SAP Support Systeme“ für 2017 Klarheit. Er beschreibt, wann die SAP Support Systeme nicht verfügbar sind. Wir empfehlen unseren Kunden, zu diesen Zeiten keine kritischen Systemupgrades zu planen, damit der Kontakt zur SAP sichergestellt werden kann.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

Aktualisiert: 882379 – FMPU_R: Empfehlungen zur Online-Zahlungsfortschreibung

Der Hinweis 882379 wurde aktualisiert. Er enthält neue Konstellationen, unter denen nach einem Upgrade Fehlermeldungen für verbotene Geschäftsvorfälle (z.B. FMUP137) auftauchen können.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

Aktualisierter Hinweis zu Public Szenarien unter SAP HANA 2.0 und sFIN 1605

Wer sich einen aktualisierten Überblick (bitte regelmäßig nach Aktualisierungen kontrollieren!) über die im Public Sector unterstützten Szenarien unter SAP Accounting powered by SAP HANA 2.0 und sFIN 1605 verschaffen möchte, ist bei Hinweis 2148944 bestens aufgehoben.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

SAP SLcM: fehlende Daten in BAPI_STUDENT_ADDR_GETDETL_MUL

Die im BAPI_STUDENT_ADDR_GETDETL_MUL je nach Release fehlenden Daten können über den Hinweis 2212356 ergänzt werden.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

Verhindern von Differenzen zwischen Einkaufs- und PSM-Zuordnung

In bestimmten Fällen der Änderung des Lieferdatums in bestehenden Bestellungen kann es vorkommen, dass es zu Inkonsistenzen zwischen den MM-Tabellen und denen des PSM kommt. Dies ist so vorgesehenes Systemverhalten. Der sinnvolle Umgang mit diesem so vorgesehenen Systemverhalten kann in Hinweis 2390885 nachgelesen werden.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.

Korrektur einzelner BusinessFunctions aus ISHERCM* (SAP SLcM)

In einzelnen Business Functions des SAP SLcM fehlen zu speziellen Versionen bestimmte Business Function Sets. Implementieren Sie Hinweis 2401009 als Lösung.

Achtung:

  • Für den Zugriff auf die o.g. Hinweise benötigen Sie einen Benutzer im Marketplace der SAP.
  • Die Aussagen der Hinweise liegen in der Verantwortung der SAP. Ebenso trifft dieser Blog, der nicht im Namen der SAP spricht, keine Aussagen zur Vollständigkeit der Betrachtung – ggf. sind weitere Hinweise oder Aktualisierungen verfügbar und müssen individuell vor dem für Sie relevanten System-Szenario betrachtet werden.